Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Matthias Neumann an der Bente-Schuke-Orgel | Erstes Orgelkonzert im Heilsbronnen nach acht "Dürremonaten"

JUN
11

Matthias Neumann an der Bente-Schuke-Orgel | Erstes Orgelkonzert im Heilsbronnen nach acht "Dürremonaten"


Datum Freitag, 11. Juni 2021, 19:00 Uhr
Standort Evangelische Kirche Zum Heilsbronnen in Schöneberg, Heilbronner Straße 20, 10779 Berlin
Mitwirkende
Matthias Neumann
Preis
Der Eintritt ist frei. Ausgangskollekte für die Kirchenmusik in der Gemeinde Zum Heilsbronnen.
Matthias Neumann an der Bente-Schuke-Orgel | Erstes Orgelkonzert im Heilsbronnen nach acht "Dürremonaten"

Freitag, 11. Juni 2021, 19 Uhr
Matthias Neumann
an der Bente-Schuke-Orgel in der Kirche Zum Heilsbronnen  
- Erstes Orgelkonzert seit dem 9. Oktober 2020! -
  

Werke aus Clavierübung Teil III von J. S. Bach (1685-1750),
von J. Alain (1911-1940), O. Messiaen (1908-1992) und M. Duruflé (1902-1986)

Programm als PDF zum Download >>>

Matthias Neumann, geboren 1984, ist Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth.

Von 2009 bis 2016 war er neben seiner Bayreuther Tätigkeit Kantor an der Kirche St. Marien der Gemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel in Hamburg, bis er einem Ruf an die Hamburger Hochschule folgte. Neumann erhielt seinen ersten Orgelunterricht bei Kantor Wolfgang Westphal in Rinteln, studierte Kirchenmusik, Dirigieren und Orgel (Konzertexamen) in Hamburg, Berlin und Wien, Orgel bei Wolfgang Zerer, Roman Summereder, Leo van Doeselaar und Paolo Crivellaro, sowie Dirigieren bei Christof Prick. Er ist Bach-Preisträger der Stadt Leipzig (2012). Im Wintersemester des gleichen Jahres wurde er nach Bayreuth auf eine Professur berufen. Konzerte, Kurse und Jurytätigkeit führten ihn nach China, Hongkong, Kolumbien, Ägypten, Niederlande, Italien, Ukraine, Polen, Norwegen, Österreich und Russland. 

                                             ***

Damit die vorgesehenen Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden, müssen wir die Plätze für Besucherinnen und Besucher limitieren und bitten Sie, unser Ticketsystem für Ihre Anmeldung zu benutzen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Anmeldung auf anderen Wegen über das Gemeindebüro nicht angeboten werden kann.

Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir den Einlass davon abhängig machen müssen, dass eine der sogenannten GGG-Voraussetzungen nachgewiesen wird. Bitte beachten Sie dies bereits, bevor Sie mit Ihrer Anmeldung einen der nur eingeschränkt zur Verfügung stehenden Plätze für sich reservieren.



Als Geimpfte gelten Personen, die noch nicht nachweislich an COVID-19 erkrankt waren einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form vorlegen und danach die letzte erforderliche Einzelimpfung vor über 14 Tagen erhalten haben. Bei BioNTech, Moderna und AstraZeneca sind dafür zwei Dosen nötig. Bei Johnson & Johnson reicht eine Dosis. 

Als Geimpfte gelten außerdem Personen, die an COVID-19 erkrankt waren und einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form haben und eine Impfdosis erhalten haben. Aus den Unterlagen muss außerdem hervorgehen, dass sie eine COVID-19 Erkrankung überstanden haben.

Als Genesene gelten Personen, die nachweislich positiv auf das Coronavirus mit einem PCR-Test getestet wurden. Die Testung muss zwischen 28 Tagen und 6 Monaten zurückliegen.

Als Getestete gelten Personen, die innerhalb der letzten 24 Stunden mit einem Antigen-Schnelltest oder einem PCR-Test getestet wurden.