Die Feier des   Gottesdienstes ist   Mittelpunkt unseres Gemeindelebens. Jeden Sonntag feiern wir Gottesdienst in zwei verschiedenen Formen:

9 Uhr - Gottesdienst                                                     
Um 9 Uhr feiern wir einen Abendmahlsgottesdienst in der Form der Evangelischen Messe. Dieser feierliche Gottes-dienst zeichnet sich u.a. durch Wechselgesänge wie das Straßburger Gloria(Nr. 180.1 im Evangelischen Gesangbuch) und eine gesungene Abendmahlsliturgie aus.

11 - Uhr Gottesdienst                                                    
Um 11 Uhr laden wir zu einem Gottesdienst ein, den wir  in der klassischen evangelisch-unierten Form feiern, wie sie in den meisten Kirchengemeinden in Berlin und Brandenburg üblich ist. Am ersten Sonntag im Monat wird dieser Gottesdienst mit Abendmahl gefeiert an den anderen Sonntagen als Predigtgottesdienst.

Bei der Gottesdienstplanung achten wir darauf, dass wir in der Regel an jedem zweiten Sonntag, zumindest an zwei Sonntagen im Monat, ein Gottesdienstangebot für Kinder haben:

Familiengottesdienst und Kinderzeit

Einmal im Monat, in der Regel am vierten Sonntag im Monat, aber auch zum ersten Advent, an Heiligabend, am Ostermontag oder zur Eröffnung des Gemeindesommerfestes feiern wir um 11 Uhr Familiengottesdienst für Kleine und Große in unserer Kirche. Daneben gibt es weitere Familiengottesdienste aus besonderen Anlässen und eventuell auch an anderen Orten, z.B. zum Schuljahresanfang oder zur Eröffnung des Gemeindesommerfestes.
Neben einer kindgemäßen Liturgie zeichnet sich dieses Gottesdienstangebot durch Lieder mit Bewegungen, eine interaktive Bibelgeschichte oder eine Mitmach-Aktion als Verkündigung aus. Im Anschluss gibt es beim Familienbrunch in der Kinderetage im 4. OG des Gemeindehauses Gelegenheit zum Erzählen, Toben und Spielen.

In der Regel am zweiten Sonntag vor oder nach dem Familiengottesdienst findet während des 11- Uhr-Gottesdienstes eine Kinderzeit statt. Zur Kinderzeit ziehen die Kinder nach dem gemeinsamen Beginn des Gottesdienstes mit der Kinderzeitkerze aus dem großen Kirchenschiff in die von dort unmittelbar angrenzende Seitenkapelle aus, die hierzu zuvor kindgerecht ausgestattet wird. Dort singen sie nach einer kurzen Begrüßung gemeinsam ein Lied, hören eine Geschichte zu einem biblischen Thema, zu dem ein Austausch erfolgt und in dessen Anschluss gemeinsam gebastelt oder gemalt wird. Zum Ende des Gottesdienstes kehren die Kinder als Gruppe zur Gemeinde in die Kirche zurück und stellen in der Regel auch kurz vor, was sie in der Kinderzeit gemacht haben. Die Eltern können nach ihrer Wahl am Gottesdienst teilnehmen oder mit in die Seitenkapelle kommen.

 

KiTa - Gottesdienst

Mit ähnlichen Elementen gestalten wir den  KiTa-Gottesdienst, den wir mit Kindern und Erzieherinnen aus der Evangelischen Kindertagesstätte am Viktoria-Luise Platz an jedem dritten Mittwoch im Monat um 10 Uhr in unserer Kirche feiern.

 

Taizé - Gebet

An jedem dritten Donnerstag findet auch ein Kerzen-Gebet mit Gesängen aus Taizé statt, zu dem Silke Kettelhack und Superintendent i.R. Wolfgang Barthen um 18 Uhr herzlich einladen.