Wenn ein Mensch stirbt sind es ganz unterschiedliche Gefühle, die jene begleiten, die ihm nahe waren: Trauer, Verzweiflung, Fassungslosigkeit, Wut, Dankbarkeit, Erleichterung. Jeder Tod und jeder Abschied ist individuell verschieden. Gut kann es tun, die (manchmal widerstreitenden) Gefühle auszusprechen, sich auffangen zu lassen von lieben Menschen oder seelsorgerliche Begleitung in Anspruch zu nehmen. 

In einem Trauergottesdienst in Kirche oder Friedhofskapelle wird das Leben der oder des Verstorbenen erinnert und gewürdigt und hier ist Raum für Gebet und Stille, Hoffnungsworte aus der Bibel und Trost aus Musik und Liedern, Raum für Dankbarkeit, aber auch für Klage und die Frage nach dem "Warum?". Gemeinsam mit Pfarrer und Bestatter überlegen Sie wie ein individuelles und würdiges Gedenken und Abschiednehmen für Sie aussehen könnte.

Wir sind an Ihrer Seite in der Trauer. Wenden Sie sich gern an uns: Wir sind für Sie da